Pressearchiv

Aktivbank AG: 25 Jahre Geschäftsfreunde

Pforzheim, 15. September 2015. – Die Aktivbank AG wird in diesem Jahr 25 Jahre alt. Mit dem Begriff „Geschäftsfreunde“ bringt die Spezialbank auf der Titelseite ihrer neuen Imagebroschüre auf den Punkt, was sie ausmacht – Sie ist Spezialbank mit enger Beziehung zu ihren Kunden. Auch in den nächsten 25 Jahren will sie den Partnern ein echter Geschäftsfreund sein. Als Finanzdienstleister, der gute Geschäfte schätzt, die auf langfristig angelegten Beziehungen zu den Geschäftspartnern beruht.

Kurze Entscheidungswege, Branchenwissen, Einsatz für den Kunden auch in schweren Zeiten, das sind die Qualitäten, die sowohl die Kundschaft als auch die Aktivbank-Teams in Pforzheim und Frankfurt nennen, wenn sie nach den Besonderheiten der Aktivbank AG gefragt werden. Der Positionierung als Spezialist ist die Aktivbank AG inzwischen ein Vierteljahrhundert lang treu. Der Ursprung der Bankentätigkeit liegt in der Zentralregulierung für Verbundgruppen. Heute bietet die Aktivbank AG mittelständischen Unternehmen und ihren Verbundgruppen Zentralregulierung und Factoring als Finanzdienstleistungen an. Für das Factoring baute die Bank in den letzten Jahren einen eigenen Vertrieb mit derzeit fünf Regionalleitern auf, die die Kunden vor Ort beraten.

Die Aktivbank feiert 2015 ihr 25jähriges Bestehen als Spezialbank für Zentralregulierung und Factoring. Seit 2009 ist sie eine hundertprozentige Tochter der DZB BANK und mit ihr Teil der ANWR Group eG. (1.390 Zeichen)

www.aktivbank-factoring.de

Text als RTF-Datei
Text + Bild als pdf-Datei
Bilddatei "25 Jahre Aktivbank AG" (315 KB)
Bilddatei "Imagebroschüre 2015, Titelseite" (176 KB)
Imagebroschüre als PDF-Datei (2,2 MB)

Neues Factoring-Angebot „100% Auszahlung“

Pforzheim, 18.05.2015. – Das neueste Factoring-Produkt der Aktivbank AG heißt „100% Auszahlung“ und ist ab sofort auf dem deutschen Markt verfügbar. Als Spezialist für Zentralregulierung und Factoring kombiniert die Aktivbank AG in ihrem neuen Angebot die klassischen Factoring-Vorteile mit Planungssicherheit, einer vereinfachten Buchhaltung und einem Zinsvorteil. Besonders geeignet ist das einzigartige Angebot für Kunden mit einem Jahresumsatz von bis zu vier Millionen Euro.

Die hundertprozentige Auszahlung des Rechnungsbeitrages setzt voraus, dass die Kunden zuvor etwa zehn Prozent des Factoringrahmens als Sicherheit ansparen.

Im Anschluss daran erhält der Unternehmer hundert Prozent von jeder angekauften Rechnung ausgezahlt. Damit gewinnt er an Planungssicherheit.

Weitere Vorteile des neuen Factoring-Modells: Die Buchhaltung wird vereinfacht, weil die Buchungen gegen das Sperrkonto vollständig entfallen. Die Ansparsumme ist durch den Bankenstatus des Factoring-Anbieters voll einlagengesichert. Ihr kompletter Umfang wird gegen die angekauften Forderungen verrechnet. So reduziert sich die Zinslast bei einer hundertprozentigen Auszahlung. Die Preise der Aktivbank AG sind transparent und über den Factoring-Kalkulator (www.aktivbank-factoring.de) jederzeit online abrufbar.

Hauke Kahlcke, Vorstandsmitglied der Aktivbank AG, erläutert: „Normalerweise verkaufen Unternehmen beim Factoring Ihre Forderungen an uns, wir zahlen zunächst einen Vorschuss aus. Meist sind das achtzig bis neunzig Prozent des Rechnungsbetrages. Der Rest verbleibt zunächst als Sicherheit auf einem Sperrkonto, bis ihr Abnehmer die offene Forderung beglichen hat. Erst danach erhalten sie auch die Differenz zwischen Vorschuss und Rechnungsbetrag. Das ändert sich beim neuen Modell: Dank ihres angesparten Betrages wird der Betrag gleich zu hundert Prozent ausgezahlt.“ (1.911 Zeichen)

Die Aktivbank feiert 2015 ihr 25jähriges Bestehen als Spezialbank für Zentralregulierung und Factoring. Seit 2009 ist sie eine hundertprozentige Tochter der DZB BANK und mit ihr Teil der ANWR Group eG (beide mit Sitz in Mainhausen).

Text als RTF-Datei
Text + Bild als pdf-Datei
Bilddatei "100% Auszahlung" (2,2 MB)

Erfolge im Factoring, organisches Wachstum

Aktivbank AG schließt 2014 mit leichtem UmsatzPlus (+0,6%) ab

Pforzheim, 13.04.2015. – Die Aktivbank AG hat im Geschäftsjahr 2014 ein leichtes Umsatzplus erwirtschaftet – trotz schwankendem Konjunkturverlauf. Der Vorstand wertet diese Entwicklung positiv: Das Geschäftsfeld Zentralregulierung für den Mittelstand erwies sich als stabil. Das 2014 deutlich breiter aufgestellte Geschäftsfeld Factoring erzielte ein Umsatzplus von 25 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr. 2015, im Jahr des 25jährigen Bestehens der Aktivbank AG, will der Vorstand die Zentralregulierung als Kerngeschäft weiter entwickeln und die „Anfangserfolge im Factoring mit mittelständischen Kunden durch umsichtiges organisches Wachstum deutlich ausweiten.“

Mit einem Umsatz von 2.738,1 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2014 sieht sich der Vorstand der Aktivbank AG bestätigt: Die Konzentration der Spezialbank auf Zentralregulierung und Factoring bewährt sich langfristig – auch in Zeiten schwankender Konjunktur.

Dank der hohen Eigenkapitalquote konnte die Bank ihre Position festigen und ausbauen. Die Dividendenausschüttung für das Jahr 2014 lag bei 500.000 Euro.
Gerhard Glesel, Vorstand der Aktivbank AG, stellte fest: „Die Aktivbank AG hat 2014 an innerer Stärke gewonnen. Unsere Investitionen in die Infrastruktur und kontinuierliche Weiterentwicklung tragen erste Früchte. Wir wollen auch zukünftig langfristiger Partner unserer mittelständischen Kunden sein.“? Der Geschäftsbericht 2014 erscheint erstmals ausschließlich in einer Online-Version. Davon profitiert das Kinderhilfswerk der ANWR-Gruppe: Die Aktivbank AG überwies eine Spende an den ANWR Kinderhilfe e.V. (1.640 Zeichen)

Die Aktivbank feiert 2015 ihr 25jähriges Bestehen als Spezialbank für Zentralregulierung und Factoring. Seit 2009 ist sie eine hundertprozentige Tochter der DZB BANK und mit ihr Teil der ANWR Group eG.

Text als RTF-Datei
Text + Bild als pdf-Datei
Bilddatei Vorstand (2,5 MB)
Bilddatei Geschäftsbericht Titel (120 KB)
Geschäftsbericht als PDF (500 KB)

Factoring-Preisauskunft in drei Minuten

Pforzheim, 15. Januar 2015. – Der Factoringkalkulator der Aktivbank AG ermittelt ab sofort innerhalb von drei Minuten den möglichen Liquiditätsgewinn durch Factoring und die anfallenden Gebühren und Zinsen. Damit ist eine erste solide Kalkulation auf Basis weniger Eckdaten unter www.aktivbank-factoring.de möglich, noch bevor das verbindliche individuelle Angebot vorliegt – und das rund um die Uhr. Der Factoringkalkulator der Aktivbank AG ist seit 2013 online. Die Version 2015 ist noch transparenter als ihr Vorläufer und noch einfacher zu bedienen als die bisherige Version.

Wer als Anbieter die Nase vorn haben will, muss schnell sein und seine Preise transparent machen. Das gilt für Händler und andere Dienstleistungsunternehmen genauso wie für die Aktivbank AG als Finanzdienstleister. Der Factoringkalkulator vereinfacht die Angebotsanfrage durch mehr Transparenz. Er bietet die optimale Grundlage für den schnellen Angebotsvergleich. Als einziges
Unternehmen der Branche bietet die Aktivbank AG schon in der ersten Auskunft über Preisindikatoren Informationen über Zinsen und Gebühren – und berücksichtigt dabei die individuellen Rahmenbedingungen des anfragenden Interessenten.

Zunächst ermittelt der Kunde selbst mit drei Werten den Liquiditätsgewinn, in dem er seinen Umsatz, das Zahlungsziel seiner Kunden und seine Branche auf der Webseite www.aktivbank-factoring.de eingibt. Ein produzierendes Unternehmen mit einem Jahresumsatz von 3,8 Millionen Euro erreicht so mittels Aktivbank-Factoring einen Liquiditätsgewinn von 384.750 EUR per anno. Ergänzt er die Rechnung um zwei weitere Werte (Kundenkonzentration und Selbsteinschätzung der Bonität), informiert der Online-Kalkulator direkt über den Zinssatz und die Bankgebühren. Optionale Leistungen wie Debitorenbuchhaltung und Forderungsabsicherungen beeinflussen die anfallenden Gebühren. Diese Unterschiede werden in der Vorab-Information ebenfalls berücksichtigt.

Qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Aktivbank AG beantworten per Telefon, Live-Chat und E-Mail die Fragen der Interessenten. „Unternehmen aus allen Branchen erhalten so individuelle Factoring-Angebote transparent und schnell auf Tisch und Bildschirm“, erläutert Vorstandsmitglied Hauke Kahlcke. Das verbindliche Angebot schreibt die Aktivbank AG innerhalb von 24 Stunden nach Lieferung der erforderlichen Unterlagen.

Seit über 20 Jahren bietet die Aktivbank AG mit Sitz im badischen Pforzheim Zentralregulierung und Factoring an. Sie ist eine hundert-prozentige Tochter der DZB BANK GmbH und ist mit ihr Teil der ANWR GROUP eG (beide am Standort Mainhausen/Hessen). (2.580 Zeichen)

www.aktivbank.de
www.aktivbank-factoring.de

Text als rtf-Datei
Text + Bild als pdf-Datei
Bilddatei (240 KB)

Frank Geisen zum Aktivbank-Vorstand berufen

Vorstand sieht sich optimal aufgestellt

Pforzheim, 7. Oktober 2014. – Frank Geisen (40) ist seit dem 1. Oktober Vorstandsmitglied der Aktivbank AG. Zuvor war er bereits sechs Monate lang Generalbevollmächtigter der Spezialbank für Zentralregulierung und Factoring.

Als Vorstand verantwortet Frank Geisen bei der Aktivbank jetzt die komplette Marktfolge. Meilensteine seiner beruflichen Laufbahn sind die Tätigkeit als Steuerberater und Wirtschaftsprüfer in einer der renommiertesten Wirtschaftsprüfungsunternehmen Deutschlands, die Geschäftsführung der VR Factorem GmbH und die Aufgabe des Generalbevollmächtigten bei der DZB BANK GmbH (Mainhausen).

Gemeinsam mit Gerhard Glesel und Hauke Kahlcke bildet er nun den Vorstand der Aktivbank AG. Gerhard Glesel und Hauke Kahlcke zeichnen für den Marktbereich aller Geschäftsfelder verantwortlich. Frank Geisen baut die Kompetenz für Zentralregulierung und Factoring im Vorstand der Aktivbank AG weiter aus. Damit sieht sich der Vorstand für die zukünftige Entwicklung der Aktivbank AG optimal aufgestellt. Die Aktivbank bietet über 20 Jahre Erfahrung in Zentralregulierung und Factoring. 2009 wurde die Aktivbank AG mit Sitz in Pforzheim hundertprozentige Tochter der DZB BANK und ist mit ihr Teil der ANWR-Gruppe. (1.223 Zeichen)

www.aktivbank.de
www.aktivbank-factoring.de

Text als rtf-Datei
Text + Bild als pdf-Datei
Bilddatei (1,3 MB)

Beste Aussichten für zukünftige Geschäfte

Aktivbank AG schließt 2013 mit Umsatzplus von 2,3 % ab.

Pforzheim, 27. Mai 2014. – Das Geschäftsjahr 2013 war für die Aktivbank AG zukunftsweisend und erfolgreich. Soeben hat der Vorstand den Geschäftsbericht 2013 vorgelegt. Mit einem Umsatzplus von 2,3 Prozent gegenüber 2012 und Investitionen in das Geschäftsfeld Factoring sieht sich die Spezialbank für Zentralregulierung und Factoring optimal aufgestellt.
Der Geschäftsbericht stellt wie in jedem Jahr ein Thema in den Mittelpunkt. 2013 geht es um den Handel in der realen und der virtuellen Welt. Eine kurze Geschichte schildert in der Einleitung, wie Geschäfte im Jahr 2020 in der realen und der virtuellen Welt gemacht werden könnten – am Beispiel der Baustoff-Fachhändlerin Christina. Die Bildmotive des Berichtes illustrieren, wie verblüffend nahe diese Welten beieinander liegen.

Die Aktivbank AG hat den zukünftigen Entwicklungen auch im Geschäftsjahr 2013 Rechnung getragen: Durch Finanzdienstleistungen, die sich an den individuellen Bedürfnissen ihrer Kunden orientieren. In der Zentralregulierung sprach sie mit branchenorientierten Angeboten besonders diejenigen Kunden an, die wetterbedingt Umsatzverschiebungen vom ersten ins zweite und dritte Quartal erlebten. Das Geschäftsfeld Factoring hat sie strukturell und personell ausgebaut und inhaltlich weiter entwickelt. Mit dem neuen Factoring-Kalkulator (www.aktivbank-factoring.de) ermöglicht sie rund um die Uhr den Zugriff auf ihre Factoring-Leistungen. Hier ist eine neue Verbindung zwischen Geschäften in der realen und der virtuellen Welt entstanden: Die Preisbildung im Factoring wird für Interessenten und Kunden transparent und vergleichbar, die individuelle Beratung erfolgt zu gleicher Zeit im Chatraum der Internetseite oder im persönlichen Gespräch mit dem Kundenberater.
Unter http://gb.aktivbank.de ist der Geschäftsbericht 2013 ab sofort abrufbar. (1.848 Zeichen)

Die Aktivbank ist eine Spezialbank für Zentralregulierung und Factoring mit Sitz in Pforzheim. Die Aktivbank AG ist seit 2009 hundertprozentige Tochter der DZB BANK und ist mit ihr Teil der ANWR Group eG.

www.aktivbank.de
www.aktivbank-factoring.de

Text als rtf-Datei
Text + Bild als pdf-Datei
Pressefoto (1 MB)

Aktivbank AG wieder mit dreiköpfigem Führungsteam

Ausbau Factoring geht weiter voran

Pforzheim, 8. Mai 2014. – Seit April hat die Aktivbank AG wieder ein dreiköpfiges Führungsteam. Der Aufsichtsrat ernannte Gerhard Glesel (50) zum 1. März 2014 zum Vorstand der Aktivbank AG. Gemeinsam mit seinem Vorstandskollegen Hauke Kahlcke (46) berief er Frank Geisen (40) zum 1. April 2014 als Generalbevollmächtigten in die Leitung der Aktivbank AG. Die Aktivbank ist ein Spezialinstitut für Zentralregulierung und Factoring.

Das neue Führungsteam will die Qualitätsführerschaft der Aktivbank AG im Zentralregulierungs-Geschäft weiter verfolgen. Zu ihren wesentlichen Aufgaben im Dienste der Kunden zählen Vorstand und Generalbevollmächtigter die Umsetzung neuer technischer Anforderungen an die Zentralregulierung und den Ausbau des Geschäftsbereiches Factoring. Hauke Kahlcke ist im Vorstand zuständig für den Marktbereich aller Geschäftsfelder. Gerhard Glesel bringt als langjähriger Geschäftsführer der DZB BANK GmbH umfangreiche Erfahrungen im Zentralregulierungsgeschäft mit und zeichnet für die Marktfolge verantwortlich. Frank Geisen, ehemaliger Geschäftsführer der VR FACTOREM GmbH und seit einem Jahr Generalbevollmächtigter der DZB BANK GmbH, verantwortet den Kreditbereich im Rahmen der Marktfolge.

(1.308 Zeichen)

Die Aktivbank ist eine Spezialbank für Zentralregulierung und Factoring mit Sitz in Pforzheim. 2009 wurde die Aktivbank hundertprozentige Tochter der DZB BANK und ist mit ihr Teil der ANWR-Gruppe.

www.aktivbank.de
www.aktivbank-factoring.de

Text als rtf-Datei
Text + Bild als pdf-Datei
Pressefoto (1 MB)

WEB-ZR 2.0


ONLINE-BANKING


FACTORING-RECHNER